Zähne retten: 
Endodontie

Die Wurzelkanalbehandlung ist aufgrund der Anatomie des Wurzelkanals eine der kompliziertesten zahnmedizinischen Behandlungen. Der Wurzelkanal gleicht einer Baumwurzel mit kleinen haarfeinen Verästelungen. Die erfolgreiche Behandlung von entzündeten Zahnnerven (Wurzelkanalbehandlung) verlangt Geduld, Fingerspitzengefühl, ein modernes Behandlungskonzept und Erfahrung. Doch der Aufwand lohnt sich, um einen wurzelkranken und damit gefährdeten Zahn zu retten. Denn die Alternative wäre, den Zahn zu ziehen und z. B. durch ein Implantat zu ersetzen.

Lieber gleich zum Spezialisten

Dr. Sarah Werner hat sich mit einer Spezialausbildung zum Master of Science (MSc) Endodontie auf diese komplizierte Therapie spezialisiert. Auch Dr. Alexander Wirth hat den Tätigkeitsschwerpunkt Endodontologie. Neben langjähriger Erfahrung verfügen sie außerdem über das erforderliche Spezialequipment und – ganz wichtig – ein OP-Mikroskop!

Beste Erfolgsaussichten

Der Aufwand lohnt: Mithilfe der modernen Endodontie können Zähne zu über 90 % gerettet werden! Dank hoher fachlicher Qualifikation und moderner Behandlungstechnik erzielen die beiden Spezialisten eine weit überdurchschnittliche Erfolgsquote beim Erhalt des natürlichen Zahnes – auch in schwierigen Fällen. Zur Verbesserung der Erfolgsaussichten setzen sie neben dem OP-Mikroskop auch einen Dental-Laser ein, um das Innere der Zähne bestmöglich zu sterilisieren.

 

Mitgliedschaften
DGET – Deutsche Gesellschaft für Endodontologie und zahnärztliche Traumatologie e.V. (zertifiziertes Mitglied) mit ihrer Aktion „Erhalte deinen Zahn
VDZE – Verband Deutscher Zertifizierter Endodontologen e.V.

Erhalte deinen Zahn

Sarah Werner am OP-Mikroskop

„Nur was ich sehe, kann ich auch behandeln. Daher ist das wichtigste Instrument mein OP-Mikroskop, mit dem ich bis tief in die Wurzelkanäle schauen und den Behandlungsfortschritt kontrollieren kann.“

wurzelkanalbehandlung

Wurzelkanalbehandlung – Step by Step