Zähne dauerhaft gesund erhalten: Prophylaxe

In den siebziger Jahren wurde für Zahncreme mit dem Spot „Mutti, Mutti, er hat überhaupt nicht gebohrt!“ geworben. Heute wissen wir: Zähneputzen allein reicht nicht. Die professionelle Zahnreinigung im Rahmen der Prophylaxe ist der wirksame Schutz vor dem „Bohrer“.

Prophylaxe – von Anfang an, ein Leben lang: das ist unser Königsweg zu dauerhafter Zahngesundheit. Die Vorsorgebehandlung stimmen wir individuell auf das Karies- und Parodontitis­­risiko der Patienten ab.

„Von Anfang an“ meinen wir übrigens wörtlich: Schon während der Schwangerschaft schützen wir mit der Prophylaxe die Gesundheit von Mutter und Kind. Die Vorsorgebahndlung sollte Patienten ein Leben lang begleiten von den ersten Milchzähnchen an Kleinkind bis ins Erwachsenenalter – auch und gerade im fortgeschrittenen Alter. Denn dann steigt die Gefahr an einer Parodontitis zu erkranken.

Kernstück unseres Konzeptes ist die regelmäßige professionelle Zahnreinigung (PZR). Dabei entfernen wir die schädlichen harten und weichen Zahnbeläge. Die Zahnoberflächen werden anschließend sanft poliert und mittels Fluorid gegen den erneuten Säureangriff gehärtet.

Eine solche systematische Vorsorgebehandlung sollte mindestens zweimal pro Jahr durchgeführt werden – je nach individuellem Risiko sogar öfter. Insbesondere Patienten mit Erkrankungen des Zahnhalteapparates, mit Zahnersatz oder Implantaten empfehlen wir eine regelmäßige Prophylaxebehandlung. So bewahren Sie sich noch lange Ihr schönstes Lächeln mit unserer Unterstützung.

.

„Unser Tipp: Mindestens zweimal jährlich zur Prophylaxe!“