Eine neue Dimension in der Diagnostik: 3D-Röntgen

Bei uns ersparen Sie sich den Gang zum Radiologen. Denn die Praxis Dres. Werner verfügt über eines der modernsten Röntgengeräte, die es zurzeit für den Kopfbereich gibt: einen Digitalen Volumentomographen (DVT). Damit lassen sich mögliche Befunde in der Kieferregion schneller abklären. Die hochauflösenden Aufnahmen ge­statten eine außerordentlich fundierte Diagnostik und eine perfekte Behandlungsplanung.


Mehr sehen – mehr Sicherheit – mehr Komfort!

Im Unterschied zum üblichen Röntgen, bei dem ein zweidimensionales Bild auf einen Film bzw. digitalen Sensor projiziert wird, erzeugt das DVT einen Datensatz, der zu einem dreidimensionalen, virtuellen Raumbild zusammengesetzt wird.

Das errechnete Raumbild lässt sich am Bildschirm um alle Achsen drehen oder „scheibchenweise“ analysieren. Dabei werden feinste Strukturen erkennbar. Diese Daten bilden die Grundlage für die Planung unserer Operationen.

Im Vorfeld einer Implantation oder einer Wurzelkanalbehandlung lassen sich z. B. Lage und Verlauf von Nerven exakt bestimmen. Daraus resultiert für den behandelnden Arzt und den Patienten ein hohes Maß an Sicherheit. Ein weiterer Vorteil: Im Vergleich zum herkömmlichen Computertomographen (CT) ist die Strahlenbelastung beim DVT bis zu 90% geringer.

 

Digitale Röntgenaufnahme

Auf den Punkt gebracht sind die Vorteile: mehr Details erkennen, präzise Planung, ein hohes Maß an Sicherheit in der Behandlung.

Dentaler Volumentomograf (DVT)

Keine Angst, bei uns müssen Sie nicht in die Röhre.